Susanns Herzensangelegenheit.

Buchtipps für Kinder und junge Erwachsene.

Karlas Komischer Kuschelzoo

Jan Kaiser
Dorothee Mahnkopf
Tulipan
16,00 Euro

Karla liebt Kuscheltiere, aber natürlich sahen die nicht immer so komisch aus. Das ist Flockes Werk. Karlas Familie hat ihn ganz kurz aus den Augen gelassen und Flocke hat sich gefreut, dass er sich mal in etwas anderes verbeißen konnte als Papas Hausschuhe und herumfliegende Socken. Karla ist traurig, aber einem so kleinen Hund kann man auch nicht böse sein. Er muss ja erst noch lernen, was man darf und was nicht. Papa tröstet Karlas Tränen und Mama greift zu Nadel und Faden und flickt zusammen. Es entstehen wundersame Tiere, aber auch mit einen Schwops und einen Bino kann man wunderbar kuscheln.

Wenn ihr wissen möchtet, wer nun in Karlas Kinderzimmer geknuddelt wird, lasst euch die Geschichte vorlesen.

Die lustigen Reime sind von Jan Kaiser, die schönen Illustrationen von Dorothee Mahnkopf und die Geschichte für alle ab 3.

Nachts im Traum (Tipp von Petra)

von Sonja Danowski
 
20 Euro
 
Sonja Danowski nimmt uns mit in die Träume von Kindern und drückt diese mit Haikus aus.

Wie gemütlich es ist

in meinem Bett zu liegen,

weich und warm.

 

Ich schließe die Augen,

um Dinge zu sehen,

die sonst niemand sieht.


So wunderschöne Bilder und Texte.
Traumhaft.

Mutige Frauen der schwarzen Geschichte (Tipp von Petra)

 

Aus der Reihe Little Leaders aus dem Zuckersüß Verlag ist das Buch „Mutige Frauen der schwarzen Geschichte“ von Vashti Harrision für Kinder erschienen.

Was für ein kleiner Schatz! Es gibt so unfassbar tolle Menschen, die Großes geleistet haben.

Liebe Herren, Ihr könnt so froh sein, dass ich nix zu sagen habe, ich würde die Geschichte so gerne umschreiben und den vielen tollen Frauen, die es gab, Denkmäler errichten.

Der Glückshornwunsch

Nikola Huppertz
Andrea Stegmaier
Tulipan
16,00 Euro

Einhörner bringen bekanntlich Glück und deshalb würde Luzie die Glitzerkugel auch gerne einmal schütteln und sich einen Wunsch erfüllen lassen. Aber Leonara hat die Schneekugel mit dem Zauber-Einhorn mit in den Kindergarten gebracht und genau in dem Augenblick als Luzie Leonora fragen möchte, ruft die Erzieherin alle Vorschulkinder in die Gruppe und Leonora rennt mit der Schneekugel davon. Dann ist Experimentenzeit und wieder kann Luzie nicht fragen. Dabei würde sie die Kugel so gerne einmal ausprobieren. Und dann sieht sie die Kugel an der Garderobe liegen. Sie überlegt nicht, schnappt die Kugel und flitzt in den Ruheraum. Dort verkriecht sie sich im Lichterkettenzelt und endlich ist es soweit. Gerade will sie sich etwas wünschen, da wird zum Abschlusskreis gerufen.“ Dann eben zu Hause“, denkt Luzie und nimmt die Glitzerkugel heimlich mit. Aber den ganzen Tag hat sie ein mulmiges, richtig blödes Gefühl im Bauch. Dann weiß es Luzie plötzlich: Der Einhornzauber ist nur für Leonora bestimmt. Aber so viel kann und muss ich vorwegnehmen: am Ende wird alles gut und genau so wie es sein soll.

Eine tolle Geschichte für alle ab 4, die schon einmal etwas haben wollten, was anderen gehört oder etwas vermisst haben, was ihnen wichtig ist.

Meine erste Naturkunde: Bäume

Emma Jansson
Magellan
15,00 Euro

Ideal für Entdecker im Grundschulalter und für alle, die gerne draußen unterwegs sind und neugierig, was im Wald und Park wächst, wie man sie bestimmt, welche Früchte die Bäume tragen, welche davon essbar sind. Ein schönes erstes Nachschlagewerk.

Die kindgerechten Sachinformationen werden mit naturnahen Illustrationen ansprechend ergänzt. Und wer weiß, nach was er Ausschau halten muss, entdeckt auch viel mehr.

Ich liebe Aufräumtage!

Hugo & Kalina
Olivia Huth
Südpol Verlag
13,00 Euro

Aufräumen ist ja so blöd.

Bestimmt habt ihr das auch schon einmal gedacht „Immer muss ich aufräumen.“, mault auch die Katze Kalina. Aber Hugo gibt nicht nach: „Abgemacht ist abgemacht und heute ist Aufräumtag! Du räumst schon mal auf und ich putze im Flur!“  Und da muss sich Kalina fügen, aber zuerst muss sie noch etwas trinken, Hunger hat sie auch und dann muss sie mal ganz dringend und das kann dauern. Aber Hugo lässt nicht locker und verspricht Kalina, später mit ihr zu spielen und schon ist Kalina überzeugt und räumt auf, wenn auch nicht ganz so wie Hugo sich das vorgestellt hat. Ein turbulenter Tag ist es auf alle Fälle und spaßig wird es obendrein.

Wunderbar in Wort und Bild festgehalten von Olivia Huth.
Für alle ab 4, die noch nicht wissen wie toll Aufräumtage sein können.

Nil, Nil, ich komme!

Jutta Richter
Petra Rappo
Hanser Verlag
15,00 Euro

Heimweh hat das kleine Nilpferd und Sehnsucht nach Sonne, Himmel, Erde und der Herde am breiten Fluss. Aber es sitzt im Zoo zwischen Gitterstäben und Staub, zwischen welken Grasbüscheln und einem winzigen Tümpel. Tag für Tag träumt es vom Nil. Die Sehnsucht ist groß und wird täglich größer. „Nil, Nil ich komme.“, denkt es und rennt es einfach los durch Gitterstäbe, Stadt und Staub, über Berge und Täler, über Wiesen und durch Wälder, so weit bis es endlich seine Schnauze in den Fluss senken kann und dann ist es soweit: Nil, Nil ich bin da.

Poetischer und eindrücklicher kann man das Gefühl der Sehnsucht und des Heimwehs kaum darstellen, wunderbar unterstützt von zarten und doch sehr aussagekräftigen Illustrationen. Für alle ab 4 Jahren und Jutta Richter Fans.

Mein Sach-und Mach-Gartenbuch

klein & groß Verlag
14,95 Euro

Da hat der klein & groß Verlag wirklich ein Gartenbuch herausgegeben, das für klein und groß nicht nur informativ, lehrreich und nützlich ist, sondern auch jede Menge Bastelideen enthält, die sich leicht umsetzen lassen und für die man nicht einen extra Einkauf starten muss.

Von vielen bin ich so hingerissen, dass ich nun nur noch eine/einen Kleine(n) finden muss, der auch Freude am Basteln hat. Die Themen sind vielfältig und die Fotos wunderbar anzuschauen. Außerdem lockern kleine Quizfragen das Ganze auf. Ein Muss für jeden Gartenfreund ab 5 Jahren.

Und es sollte auch in keiner Grundschulbücherei fehlen wie auch die übrigen Titel dieser Reihe: Mein Sach-und Mach Buch zum Frühling, Sommer, Herbst, Winter, zum Wald oder zum Thema Ritter.

Anpfiff um halb vier

Michael Joseph
Kristina Andres
Hinstorff-Verlag
14,99

Eigentlich bin ich kein Fußballfan, aber nach diesem Buch und dieser Geschichte wäre ich zum Anpfiff um halb vier auf dem Platz. Eine wunderbare Geschichte über ein Fußballspiel, an dem keiner teilnehmen wollte. Der Bär hat noch schrecklich viel zu tun, das Schaf einen Friseurtermin, das Pferd fühlt sich schlapp, der Kater möchte zum Angeln, der Fuchs den Gänserich treffen und der Elefant dem Schaf die Locken drehen. Das kennt der Hase schon, alle beschäftigt, obwohl er doch so gerne Fußball spielen möchte. Aber der Hase wäre nicht der Hase und er greift zu einer List, mit der er zwar nicht ins Tor, aber voll ins Schwarze trifft und was glaubt ihr wohl, wer alles um halb vier zum Anpfiff auf dem Platz steht?

Für alle Fußballfans ab 4 und für alle, die schon lange Fußballfans werden wollten …

Du nicht!

Isabel Pin
Hinstorff-Verlag
16,99

Gerade haben sie noch wunderbar zusammen gespielt, die Pinguine und Kautschuk und genossen, wie viel Spaß sie zusammen haben können. Nichts hat ihre gemeinsamen Tage gestört und plötzlich ist alles anders.  Denn dann stellen die Pinguine fest, dass Kautschuk anders ist und nicht einmal Pinguinisch spricht. Mit wenigen Worten und zurückhaltenden Bildern schafft es Isabel Pin eine Geschichte zu erzählen, die immer noch alltäglich ist und doch nicht länger alltäglich bleiben sollte. Eine Geschichte über das Anderssein, über Ausgrenzung, Vorurteile oder vorschnelle Urteile  und über das Abwenden vom vermeintlich Fremden und doch eine Geschichte, die uns ein Beispiel sein sollte, denn die Pinguine tun etwas, was auch wir tun sollten: sie lernen aus ihren Fehlern und gehen auf Kautschuk zu.

Für alle ab 4 Jahren

Coco Stolperbein

Jörg Hilpert
Insel
13,95

Jeder hat schon mal von ihnen gehört. Frau Richtig und Herr Wichtig leben sehr friedlich nebeneinander her. Der Rasen ist grün und ordentlich gestutzt, das Auto korrekt geparkt und sauber ist es sowieso. Dann wird das Dachgeschoss ausgebaut und es zieht Familie Stolperbein ein, samt Tochter Coco und Katze. Und damit ändert sich einiges im Haus. Vom anfänglichen Durcheinander und einem bunten, vielfältigen Zusammenleben am Ende der Geschichte erzählt uns Jörg Hilpert in wunderschönen Reimen. Die Illustrationen bringen vieles auf den Punkt ohne langweilig zu sein.

Leseempfehlung für alle ab 4, für die Toleranz ein Wert ist, den man pflegen sollte.

Manchmal male ich ein Haus für uns. Europas vergessenen Kinder.

Alea Horst
Mehrad Zaeri
Klett Kinderbuch
16,00

„Ich möchte nicht mein ganzes Leben von Camp zu Camp ziehen. Ich möchte mal irgendwo ankommen und ein Zuhause haben.“ Raghad 14 Jahre

Was nicht täglich in den Nachrichten kommt oder durch die Medien geht, gerät schnell in den Hintergrund, scheint vergessen und ist doch Realität. Nicht unsere, aber die, vieler Kinder und ihrer Familien. Alea Horst und Mehrdad Zaeri zeigen mittels Interviews und Porträts, Fotografie und Illustration, dass das Schicksal der Flüchtlingskinder auf Lesbos nicht vergessen werden darf. Diese Kinder erzählen uns von ihrem Leben, ihrer Flucht, ihrer Heimat, ihren Träumen und Hoffnungen und ihrem größten Wunsch wieder ein echtes Zuhause zu haben. Entstanden ist eine sehr berührende Sammlung an Momentaufnahmen und Berichten, die eine Realität abbilden, die für uns unvorstellbar ist und bleibt.

Dieses Buch möchte ich einfach allen ab 9 Jahren ans Herz legen.

Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern

Juri Johansson
Kraus Kinderbuch Verlag

14,90 Euro

Das kleine Tierlexikon bislang kaum bekannter Tiere.

Für alle, die fantasievolle Kinderbücher lieben, Wortspielereien und unentdeckte Wesen, für die ist dieses Buch ein Muss mit Genuss. Denn dann ist man gerüstet, sollte man dem Grossmaulnashorn, der Gepardenschnecke oder dem Säbelzahnhörnchen begegnen oder kann der Schlamasselassel oder Schmolle zukünftig hilfreich zur Seite stehen. Aber natürlich verbergen sich in diesem Buch noch zahlreiche andere Tiere, an deren Existenz wir bislang nicht einmal zu glauben gewagt haben. Zum Glück wurden sie von Juri Johansson entdeckt und für uns erklärt. Parallelen zum Menschen sind dabei rein zufällig. Liebevoll im Bild festgehalten hat die bisher kaum bekannten Tiere Stefanie Jeschke.

Aber jetzt muss ich los, ich bin auf der Suche nach dem Herdmännchen und hoffe, ich spüre es noch vor dem Mittagessen auf.

Für alle ab 4 Jahren, die vergnügliche Vorlesestunden lieben.

Mit Maus im Wald. Ein Spaziergang durch die Jahreszeiten

Alice Melvin
Kunstmann

18,00 Euro

Zu Beginn des Jahres liegt Maus noch unter dicken Decken und liest, im Februar macht sie ihren ersten Spaziergang, im März hilft sie Igel beim Hausputz, im April genießt sie Kirschblüten trotz Regenschauer, im Mai wird die Picknickdecke ausgebreitet, im Juni Walderdbeeren genascht…

Und so dürfen wir uns Seite für Seite und Monat für Monat auf eine liebevolle Illustration mit noch liebevolleren Details freuen und erfahren ganz nebenbei, was jeder Monat nicht nur für Maus bereithält. Anschaugenuss pur.

Für kleine und große Waldbegeisterte ab 4 Jahren.

Der Baum der Jahreszeiten

Teckentrup
ars edition

12,00 Euro

Der Frühling ist doch die schönste Jahreszeit. Oder der Sommer? Oder doch der Herbst? Und was ist mit dem Winter?

Wenn man durch das Jahreszeitenbuch von Britta Teckentrup blättert, dann kann man sich sowieso nicht entscheiden, denn liebevoller kann man die Jahreszeiten in Bild und Reim nicht beschreiben. Der Gucklocheffekt setzt dabei ein wunderbares Extra.

Ein Begleiter in Pappe durch das ganze Jahr ab 3 Jahren.

Immernacht

Ross MacKenzie
Gulliver

16,95 Euro

Auch in dieser Geschichte geht es magisch und fantasievoll zu, düster und spannend.  Diese Geschichte aus der Hand zu legen ist kaum möglich, denn man fiebert ab der ersten Seite mit Larabelle Fox mit.

Sie ist dreizehn, auf sich allein gestellt und verdient ihren Lebensunterhalt als Tosherin,
das heißt sie sammelt in den Abwasserkanälen unter King´s Haven verlorene Dinge, die sie zu Geld machen kann. Dort findet sie ein Kästchen, das auch Mrs Hesters Aufmerksamkeit erregt. Und mit Mrs Hesters, Beraterin des Silberkönigs, betritt auch das Böse die „Bühne“. Sie braucht das Kästchen, um ihre fiesen, finsteren Machenschaften zum Ende zu bringen und hetzt Larabelle einen Dschinn auf den Hals. Als Mann ohne Schatten ist er Larabelle dicht auf den Fersen. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt und Lara muss erst begreifen, das auch sie über magische Kräfte verfügen kann.

Leseempfehlung ab 14 Jahren.

Licht und Schatten

Zoran Drvenkar
Gulliver

13,00 Euro

Wer poesievolle Sprache liebt und Geschichten, in denen der Wind zu spüren ist, wer es magisch und spannend mag, der kann sich direkt ins Geschehen fallen lassen.

Im Winter 1704 wird Vida in einer eiskalten Nacht geboren. Ihre Mutter stirbt und hinterlässt ihr nichts weniger als die Aufgabe, die Welt vor dem Dunkel zu retten. Liebevoll durchs Leben begleitet und gleichzeitig auf diese Aufgabe vorbereitet wird Vida von ihren Tanten Asha, Riva und Eka und von ihrem Vater. Nicht nur die Protagonistin ist wunderbar „gezeichnet“, auch alle anderen Charaktere gefallen durch Vielfalt und Intensität und führen uns durch eine Geschichte, die kaum spannender sein könnte.

Für Leserinnen ab 14 Jahren.

Arlo kann nicht schlafen

Catherine Rayner
Knesebeck Verlag

14,00 Euro

Wer von euch kennt das nicht, manchmal ist man hundemüde und kann trotzdem nicht einschlafen.

Und genau so ergeht es Arlo, dem Löwen. Mal ist es ihm zu laut, zu leise, zu kalt, zu warm, aber auch Löwen brauchen ihren Schlaf. Und alle um ihn herum schlafen ja schon. Deshalb bittet er die Eule um Hilfe, die nachts erst richtig munter wird. Sie hat nicht nur einen guten Rat für Arlo, sondern singt ihm auch ein Schlaflied und tatsächlich schläft er ein. Als er am Morgen darauf der Eule davon berichten möchte, weckt er sie auf. Doch mit dem Schlaflied, das nun Arlo brummt, findet die Eule rasch in den Schlaf zurück. Am Abend treffen sich die beiden wieder und wecken die Familie Löwe, also wird noch einmal gesungen und wenig überraschend, alle schlafen wieder ein, nur die Eule gleitet lautlos durch die Nacht.

Eine wunderbare Gutenachtgeschichte für alle müden Kinder ab 3 Jahren, die heute nicht gleich einschlafen können.

Anders? Genau richtig!

Sven Gerhardt
Penguin Junior,
ISBN 9783328301172
11,00 Euro

Alle sind anders, aber alle sind schön.

Und das Seite für Seite. Doch man muss schon genau hinschauen, um die Tiere zu erkennen, die sich von der anderen ihrer Art unterscheiden. Und es werden mehr. Erst ist es nur ein Elefant, der etwas kleiner ist als die anderen, dann sind es zwei Affen, die sich nicht von Ast zu Ast schwingen, dann drei Zebras, die etwas anderes tragen als Streifen, dann vier – aber mehr möchte ich nun doch nicht verraten. Aber eins verrate ich doch, je bunter und vielseitiger die Welt und nicht nur im Bilderbuch, umso schöner.

Für alle ab 2 Jahren, die sich am Suchen und Finden und am ersten Zählen erfreuen können und es außerdem ganz bunt mögen.

 

Die gute Gutenachtgeschichte

Andreas Greve
Atlantis Verlag
ISBN 978-3715208336
17,00 Euro

Ja natürlich sollte eine Gutenachtgeschichte auch immer eine gute Geschichte sein, aber diese hier ist eben besonders gut.

Keiner erzählt so wunderbbar lebendig wie der Großvater und egal welche Geschichte er herauskramt, man kann das Meeresrauschen hören, den Wind spüren und das Rascheln der Blätter, das Klappern der Ritterrüstungen und den Herzschlag der Ritter und, und, und. An diesem Abend wünscht sich der Enkel eine ruhige Geschichte, in der viele Tiere vorkommen. Schon ist man mitten im Wald und fast lautlos pirscht die Jägerin durchs Unterholz. Und kaum hat der Großvater begonnen, stiefeln, hoppeln, hüpfen und stolpern schon die Tiere eins nach dem anderen aus der Geschichte ins Kinderzimmer, gesellen sich dazu und machen es sich gemütlich. Aber dann schläft der Großvater während der der Geschichte ein und der Enkel nutzt das Nickerchen , um die Gutenachtgeschichte zu einem wirklich guten Ende zu bringen. Und nicht nur ich bin begeistert, auch „Stiftung Lesen“ ist es.

Für alle ab 4 Jahren, die der Fantasie freien Lauf lassen möchten.

Manchmal muss man Pferde stehlen

Antonia Michaelis
Oetinger
ISBN 9783751200288
15,00 Euro

„Manchmal muss man Pferde stehlen“ ist vielmehr als ein Pferdebuch.

Es ist vor allem die Geschichte von Anna, schüchtern und still und Tariq, wild, draufgängerisch und manchmal zügellos. Und trotzdem freunden sie sich an oder gerade deshalb. Am Rande der Pferdekoppel, denn Anna soll Reiten lernen, um ihre Angst zu verlieren und Tariq braucht ein Pferd, um seinen Bruder zu suchen, der nach der Flucht auch in Deutschland lebt, aber in einer anderen Einrichtung und in einer anderen Stadt. Und dann beschließt Anna, Tariq zu begleiten. Aber vor diesem großen Abenteuer gibt es für beide noch einige kleine Abenteuer zu bestehen.

ür alle ab 10 Jahre, die Pferde lieben und große Abenteuer nicht scheuen.

Nicht genug

Scrivan Maria
Loewe Verlag
ISBN
 9783743210455

15,00 Euro

 

Graphix, die neue Reihe des Loewe Verlages hat es in sich.

Verbindet sie auf sehr lockere Weise doch Comic mit der Lebens- und Gefühlswelt von Kindern und Jugendlichen. Besonders gut hat mir NICHT GENUG gefallen, denn das Gefühl ist doch kaum jemanden von uns fremd, nicht sportlich genug, nicht interessant, nicht verrückt, nicht stylisch, nicht witzig genug zu sein. Genau dieses Gefühl bedrückt auch Natalie, besonders am ersten Schultag in der neuen Schule. Denn an diesem Tag verliert sie auch noch ihre beste Freundin Lily, der ist Natalie, wie kann es anders sein, einfach nicht mehr cool genug. Alle Anstrengungen Lily zurück zu gewinnen, scheinen umsonst zu sein. Oder doch nicht, denn bei aller Anstrengung lernt Natalie viel mehr über ihre Talente und Stärken, um am Ende sagen zu können: „Ich bin gut so wie ich bin, ich bin genug.“

Für alle ab 8 Jahren, die Comics, Diaries und eine gute Geschichte mögen.

Das stumme Haus

Uticha Marmon
Sauerländer
ISBN 9783737358255
14,00 Euro

 

Nikolai wohnt im Kaninchenbau, natürlich nicht wirklich, aber so nennen viele das Mietshaus und das ist nicht immer nett gemeint. Aber Nikolai gefällt es dort, auch wenn der Platz in der eignen Wohnung knapp ist und er das Zimmer mit seiner Schwester teilen muss. Und seinen Freunden gefällt es auch, der Zusammenhalt, die vielen Kinder, der Trubel, der Krach und das Lachen, die verschiedenen Gerüche und Sprachen, die sich immer über die fünf Etagen verteilen. In dieses pralle Leben platzt der Virus, der uns alle nun schon zwei Jahre begleitet, uns ruhigstellt, leiden lässt, einsperrt. So laut wie es im Kaninchenbau sonst war, so still ist es nun. Als hätte man ihm die Sprache genommen. Nicht nur Nikolai leidet an der Enge, der Langeweile, den geschlossenen Türen, der Unsicherheit, ob die Eltern ihre Arbeit behalten werden, auch alle anderen sind sprachlos, ängstlich, manche teilnahmslos, andere streitsüchtig. Viele Stunden verbringen Nikolai und seine Schwester Nina am Fenster und dann erkennen sie es, abends im schicken Neubau gegenüber. Eine Taschenlampe und ein Morsezeichen: SOS. Da braucht jemand Hilfe, ist in Gefahr. Und schon kommt Bewegung in den Kaninchenbau und es ist gleichzeitig der Anfang einer guten Detektivgeschichte, die beweist, dass Zusammenhalt etwas bewirken kann und die Kinder so einfallsreich, mutig und abenteuerlustig sie auch sind, manchmal auf die Hilfe Erwachsener zurückgreifen müssen, um wirklich helfen zu können.

Eine Geschichte, die zwar die Katastrophe der Pandemie aufgreift, den jungen Leser aber nicht überfordert, sondern mitnimmt in einer Geschichte, die auch durch ihr rasantes Erzähltempo spannender kaum sein kann. Ein Leseabenteuer nicht nur für junge Leser*innen ab 9 Jahre, sondern auch für so manchen Erwachsenen.

Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft

Annette Roeder
Prestel
ISBN 9783791374796
26,00 Euro

 

Der Titel lässt es schon vermuten: Die Nacht ist alles, nur nicht schwarz.

Diesem Zauber haben Dichter und Maler immer wieder und zu allen Zeiten ihre Gedanken und Werke gewidmet. Wie wunderbar Gedichte und Geschichten sich in Bildern und Gemälden spiegeln können, das zeigt uns Annette Roeder Seite für Seite. Ein wahrer Augen-und Ohrenschmaus.

Für Kinder und Erwachsene, die sich in den blauen Stunden verzaubern lassen möchten von den   Farb- und Versspielereien vieler berühmter Künstler. Es begegnet uns Bekanntes, aber es gibt auch und ganz nebenbei Neues zu entdecken. Wenn es also dunkel wird und der Mond sich über den Hügel schiebt, sind mit diesem Buch die kommenden Stunden gerettet.

Ein bisschen „Kunst-und Literaturgeschichte“ für alle ab 5 Jahren

Vögel, Flugkunst, Federkleid

Yuval Zommer
FISCHER Sauerländer
ISBN 9783737358101
17,00 Euro

 

Wisst ihr welche Vogelart tatsächlich im Partnerlook geht und welche Vögel sich bei zu großer Hitze auf die Beine pinkeln? Nein?

Ich wusste es auch nicht, bis ich das wundervolle Buch „Vögel, Flugkunst, Federkleid" durchgeblättert habe. Und nicht nur das. Hält Yuval Zommer doch neben den farbenprächtigen und spielerischen Illustrationen noch viele erste Sachinformationen für Entdecker ab 4 Jahren bereit. Und wie der Titel uns schon verrät, deckt das Buch viele Themen rund um einheimische und exotische Vögel ab.

Ein Sachbuch also, das Lust macht, noch viel mehr über unsere gefiederten Freunde zu erfahren.

Zwei von Jedem

Rose Lagercrantz
Moritz-Verlag
ISBN9783895654190
14,00 Euro

 

Rose Lagercrantz kennt ihr vielleicht schon aus der „Dunne-Reihe“ mit der sie kleine und große Herzen hat höherschlagen lassen.

Mit „Zwei von jedem“ hat Rose Lagercrantz nun ein Kinderbuch über den Holocaust, aber auch über Freundschaft und  Liebe geschrieben. Und dieses kleine Buch berührt zutiefst. Eli und Luli sind unzertrennlich und erleben Freundschaft wie sie sich jeder von uns wünscht. Aber dann muss Luli ihrem Vater nach Amerika folgen und Eli bleibt zurück. Der zweite Weltkrieg rückt näher, Eli muss als Jude einen Stern tragen, verliert viel und wird nach Auschwitz deportiert. Er überlebt und seine Gedanken wandern auch in dieser Zeit oft zu Luli. Als der Krieg nach Schweden kommt, erreicht ihn endlich der so lang ersehnte Brief von ihr. Auch sie war in Gedanken immer bei ihm und hat das Versprechen gehalten. Eine kurze Geschichte, die auch mit Lagercrantz Familiengeschichte verwoben ist und die mit den Illustrationen ihrer Tochter eindrucksvoll untermalt wird.

Eine Geschichte, die man gelesen haben sollte. Das finden auch die Juroren der „Besten 7“ und die Jurymitglieder von LUCHS. Und sie haben recht.

Für Leser und Leser*innen ab 9 Jahre

Der große und der kleine Igel - Warte doch mal!

Britta Teckentrup
Verlagshaus Jacoby & Stuart
ISBN 9783964281135
12,00 Euro

 

Ich bin wieder hingerissen wie wunderbar Britta Teckentrup diese Geschichte des Wartens umgesetzt hat, die doch alle Eltern kennen oder sich noch sehr gut daran erinnern können.

Es dämmert schon und der große Igel ist mit dem kleinen Igel auf dem Heimweg. Eigentlich! Denn immer wieder bittet der kleine Igel den großen doch noch einmal zu warten … bis die Sonne untergegangen ist und der Mond aufgegangen, bis die Wolke den Mond nicht länger verdeckt, bis die Sterne funkeln. Und man ahnt es schon, gut Ding will Weile haben, denn es gibt so viel zu entdecken und zu sehen. Auch für den großen Igel und daran sollte sich jeder von uns erinnern, wenn er wieder gar so drängelt.

Das “Warte mal“ birgt ungeahnte Augenblicke, die es zu genießen gilt. Für alle ab 3, die sich nicht drängeln lassen.

Das große Knuddeln

Timo Meyer und Julian Meyer
Diogenes
ISBN 978-3-257-01
14,00 Euro

 

Aber es lohnt sich auch über den regionalen Tellerrand zu spitzen….und da habe ich noch ein wunderbares Buch mit ebenso wunderbaren Reimen entdeckt: „Das große Knuddeln“

Das Nashorn Theo fühlt sich mies und es braucht Hilfe, findet Line. Aber als Mäuschen ist sie zu klein, um Theo mal ordentlich in den Arm zu nehmen und zu knuddeln. Und Thorsten, ein stürmisches Borstenschwein ist zu stachelig, findet Line. Da braucht es schon einen Experten, groß, flauschig und ab besten eine rechte Frohnatur. Und sie holen sich Hilfe. Der Lippenbär knutscht recht gut, aber Theo bleibt betrübt, aber es gibt viele Tiere im Wald, die Theo trösten wollen,  aber ob die wilde Schmuserei zum guten Ende führt oder ob es etwas ganz anderes ist, das Theos Laune hebt, das müsst ihr schon selbst herausfinden ... Für Schmuseexperten ab fünf Jahren.

Und wenn er nicht gestorben ist, kann`s sein, dass er sie heut noch küsst

Cornelia Boese
Knesebeck
ISBN 978-3-95728-472-3
22,00 Euro


Es ist genauso wie wir erwarten. Dieser Titel verspricht Märchenhaftes und hält es auch. 14 Grimm´schen Märchen gibt Cornelia Boese ein neues sprachliches Gewand und das ist so zauberhaft, dass große und kleine Leser- und Zuhörer*innen hingerissen sein werden, denn Wortakrobatik, Schalk und Unerwartetes lauert in fast jeder Zeile…

Wo ist Theatrine

Cornelia Boese
Gerstenberg
ISBN 978-3-8369-6116-5
14,00 Euro

„Wo ist Theatrine“ lädt Kinder ab 4 ein, die Welt des Theaters zu entdecken und da schöpft Frau Boese aus ihrem reichen Erfahrungsfundus. Die Welt rund um die Bühne wird zum Erlebnis und zum Blick hinter die Kulissen. Und da gibt es einige Überraschungen und viel Wissenswertes. Also keine Zeit mehr verlieren, denn gleich heißt es „Vorhang auf“ ... (auch für die Illlustratorin Dorata Wünsch)

Kleiderreime

Cornelia Boese
Magellan
ISBN 978-3-7348-1544-7
10,00 Euro

Wer Reime liebt und liest, der kommt an ihr nicht vorbei. Cornelia Boese beglückt uns in diesem Jahr gleich mit drei wunderbaren Büchern. Für die Kleinsten gibt es die Kleiderreime und alle ab zwei können gespannt sein für welche Garderobe sich Tiger, Rabe, Frosch und Kuh an diesem Morgen entscheiden. Liebevoll illustriert wurden die Ideen von Ina Hattenhauer.

Forschungsgruppe Erbsensuppe

Forschungsgruppe Erbsensuppe
oder Wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen
Rieke Patwardhan
Knesebeck, 13,00 Euro
ISBN 978-3-95728-023-7

Forschungsgruppe Erbsensuppe
oder wie wir ein Haus kaperten und Linas Geheimnis auf die Spur kamen
Rieke Patwardhan
Knesebeck, 13,00 Euro
ISBN 9783957284020

Schon im ersten Band haben Nils, Lina und Evi mein Herz erobert und mich mitgenommen auf ihre ganz persönliche Forschungsreise. Mit Forschungsgruppe Erbsensuppe ist Rieke Patwardhan ein besonderes Buch gelungen. Ein Buch, das ernste Themen aufgreift, in eine lustige Geschichte einbettet, ohne sie belanglos werden zu lassen. Eine Geschichte, die den Spannungsbogen hält, die jungen Leser*innen mitfiebern lässt, ohne sie zu überfordern, denn in erster Linie bleibt es die Geschichte von Nils, Lina und Evi, die dem Geheimnis der Erbsensuppe auf die Spur kommen möchten und dies auch schaffen. Ausgezeichnet wurde Rieke Patwardhan mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 als "Neues Talent". Und das zu recht, finde ich.

Nun ist der zweite Band erschienen und die Geschichte ist nicht weniger fesselnd, die drei vom Detektivclub nicht weniger hinreißend und wieder ist der Autorin das Spagat zwischen ernstem Hintergrund und einer kindgerechten Geschichte gelungen. Diesmal ist Lina selbst der Forschungsgegenstand der Gruppe, denn die sonst so pflichtbewusste Lina kommt zu spät zum Unterricht und scheint auch sonst Geheimnisse vor den anderen zu haben. Doch da kennt sie Nils und Evi schlecht, die nicht nur die Neugier antreibt, sondern der Wunsch nach der „alten“ Lina. Aber auch die beiden werden überrascht, hat Linas merkwürdiges Verhalten doch einen ganz anderen Hintergrund als zunächst vermutet.

Ein spannendes Lesevergnügen ab 8 Jahre

Was macht der Kater, wenn ich schlafe

Silke Lambeck
Gerstenberg
ISBN 9783836960953, 15,00 Euro, ab 7 Jahre 

Was macht der Kater, wenn ich schlafe. Diese Frage hat sich der ein oder andere Katzenfreund sicher schon gestellt. Und das fragt sich Fritze auch, nachdem ihr Kater Mika an diesem Morgen ganz besonders lange auf sich warten lässt.  Deshalb erkundigt sie sich bei den Erwachsenen und ist erstaunt, hat doch jeder eine andere Geschichte parat. Opa ist sich sicher, der Kater ist mit seiner Gang unterwegs, Papa meint, er würde im Katzenchor singen, Mama glaubt, er mache Besuche und Timmy, der manchmal auf Fritze aufpasst, spricht vom Spionieren. Aber, da ist sich Fritze nun ganz sicher, wissen können sie es nicht, das kann nur Mika selbst und so kommt der Kater zumindest in dieser Geschichte auch selbst zu Wort. Ob das Geheimnis um die nächtlichen Streifzüge gelüftet wird, das bleibt erst einmal ein Geheimnis, da müsst ihr schon selbst lesen oder euch vorlesen lassen.

Ein Familienbuch für kleine und große Menschen mit und ohne Katze.

Pembo, Halb und halb macht doppelt glücklich!

Ayse Bosse& Ceylan Beyoglu
Carlsen
ISBN 9783551650399, 10,00 Euro
ab 9 Jahre

Die elfjährige Pembo liebt Surfen, Fußball und Ringkampf und nicht allzu süße Katzen, ihre Familie und ihre beste Freundin Dilo, hasst Glitzer und rosarot und lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort in der Türkei. Und schöner kann es eigentlich nirgends sein, da ist sich Pembo sicher. Als ihre Eltern ihr dann eröffnen, dass sie die Türkei verlasen, damit ihr Vater einen Friseursalon von Onkel Hasan in Deutschland übernehmen kann, bricht für Pembo eine Welt zusammen, auch wenn sie eine Kötoffel ist, wie ihr Papa liebevoll sagt, halb Köfte, halb Kartoffel, denn ihre Mama ist Deutsche und ihr Baba Türke. Als sich dann noch herausstellt, dass der Fiseursalon ein Hundesalon ist, scheint das Chaos perfekt.

Einfühlsam erzählt Ayse Bosse vom Ankommen in Hamburg, den Schwierigkeiten, aber auch von den Lichtblicken im Grau, der neuen Schule, dem Klassenlehrer, der ein echter Glücksgriff ist, von Paul, dem Freund, den Pembo schnell findet und vielen hilfsbereiten Menschen, die mit Ideen und Tatkraft, den Flopsalon in einen Topsalon verwandeln. Und dabei bleibt auch Humor und Witz und ein bisschen Magie nicht auf der Strecke. Auch dafür wurde Ayse Bosse in diesem Jahr für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, denn das ist eine wunderbare Geschichte fernab vieler Klischees.

TOP BOB Dein Hund und Retter

von Harmen van Straaten,  Verlag Freies Geistesleben, ISBN 978-3-7725-2606-0, 12,00€,  ab 5 Jahre

Top Bob ist ein  tolles Buch für Leseanfänger, eignet sich allerdings auch ganz fantastisch  zum Vorlesen.

Bob ist ein Hund, in dem viel mehr steckt als sein Herrchen und Frauchen, Herr und Frau Drill ahnen. Die beiden sind sich sicher, dass Bob den ganzen Tag auf sie wartet, aber die Wirklichkeit schaut tatsächlich ganz anders aus. Denn Bobs Tage sind alles andere als langweilig, behält er doch die gesamte Gegend im Auge, bewacht das Haus, jagt Bösewichter und rettet andere Tiere. Er liebt das Abenteuer und den Einsatz für andere. Er ärgert sich nur über die Drills, die glauben er müsste beschäftigt werden und nimmt trotzdem einiges auf sich, um die Menschen zufrieden zu stellen.

Schlau, schwarz und kunterbunt

von Xenia Joss, Atlantis Thema, ISBN 978-3-7152-0798-8, 16,00, ab 6 Jahre

Schlau, schwarz und kunterbunt sind sie und jedem von uns in Stadt und Land bekannt: die Rabenvögel.

Und dass wir noch viel mehr von ihnen kennen lernen können, zeigt eine wunderbare  Doppelseite: hier hockt eine große Anzahl der Rabenvögel auf Bäumen, die wie Kontinente geformt und angeordnet sind und so auch das geografische Vorkommen der Vögel leicht erkennen lässt. Aber auch die übrigen Seiten sind nicht weniger spannend und wir erfahren erstaunliches, denn wer von uns hätte geahnt, dass sie selbst aus Drahtbügeln Nester bauen, ein beschneites Dach als Rutschbahn nutzen und vieles mehr. Ein Sachbilderbuch ab 6 Jahre, aber ich bin mir sicher, dass auch der ein oder andere Erwachsene zugeben muss, dass er das nicht gewusst hätte.

Also viel Spaß beim Schmökern, Staunen und Wissen auffrischen.

Bienen: Kleine Wunder der Natur

von Britta Teckentrup, ArsEdition, ISBN 978-3-8458-1776-7, 15,00€, ab 4 Jahre

Auch dieses Bilderbuch hat Britta Teckentrup wieder wunderbar illustriert und lebendig werden lassen. Die Aufgabe der Bienen ist in kindgerechte Reime eingebunden, poetisch-lyrisch, aber sachlich richtig. Auf jeder der 13 Seiten ist eine Wabe ausgestanzt, so dass wir die Biene auf ihrer Flugreise von Blüte zu Blüte begleiten können und einiges über das Bienenleben, das  emsige Sammeln und die gemeinsame Arbeit der Bienen erfahren.

Und die Bilder, die wahre Farbenpracht einer Blumenwiese kann nicht üppiger und einladender sein, lädt uns alle ein, wieder zu entdecken. Ein Sachbilderbuch mit Augenschmausgarantie für alle ab vier.

Wenn Tiere träumen

von Laura Tschorn, Windy Verlag, ISBN 9783948417093, 15,00€, ab 4 Jahre

Von so einem Bilderbuch als Gute Nacht Geschichte haben wir schon lange geträumt und werden nicht enttäuscht.

Denn in den Nächten erfüllen sich die Tiere, nach einer wunderbaren Idee von Laura Tschorn, ihre Träume. Auch wenn der Wolf sonst den Mond anheult, in seinen Träumen fliegt er schwerelos durch die Galaxien, auch um zu schauen, was sich hinter dem Mond so alles verbirgt, Die Zugvögel träumen davon, den Winter auch mal bei kalten Temperaturen zu verbringen statt in den Süden zu reisen. Und der Maulwurf wird zur Leseratte und kann kein Ende finden.

Und so wird es euch sicherlich auch gehen, denn die entzückenden Reime und die liebevolle Illustration laden dazu ein, gleich noch einmal von vorn zu beginnen.

Die Spur zum 9. Tag

Andrea Schomburg, Hummelburg Verlag, ISBN 9783747800362, 12,99 Euro

Für alle, die Detektivgeschichten lieben und ihre Nase in Angelegenheiten stecken, die sie nach der Meinung anderer  nichts angehen, für die ist diese Geschichte genau das richtige. Und es wird nicht nur spannend für Bene, der die Ferien bei seiner Oma verbringen muss, weil er nicht mit Mama und dem Schleimer Sebastian nach Schweden reisen möchte. Zum Glück lernt er aber die Geschwister Mia und Ole aus der Nachbarschaft kennen und gemeinsam kommen sie einem Fall auf die Spur, der packender nicht sein könnte. Illegaler Welpenhandel. Bene, Mia und Ole sind ein wunderbares Trio, denn Mia sprüht vor Energie, Engagement und Einsatz, Bene  hat die notwendige Bodenhaftung und weiß, wann man Unterstützung braucht und Ole ist mit seinen Theorien einfach unschlagbar, das erfährt auch Bene ganz am Schluss der Geschichte.  Mit viel Witz und Geschick lösen die drei den Fall und noch einige Geheimnisse mehr. Ich hoffe sehr auf weitere Abenteuer, bei dem ich  und alle Leser*innen ab 10 Jahren mitfiebern dürfen.

 

Anna und die Bücherbande

Olivier Dupin, Genevieve Despres, Midas Verlag, ISBN 9783038761679, 15,00 Euro

Anna liebt Geschichten und die Helden ihre Lieblingsbücher. Aber es ist nicht zu fassen, was Anna an diesem Abend passiert, nachdem sie „Rotkäppchen“ aufgeschlagen hat und die ersten Zeilen liest. „ Hey, jetzt reicht`s mir aber. Jedes Mal wenn du diese Geschichte liest, lande ich im Bauch vom bösen Wolf.“, schreit ihr eine Stimme entgegen.  Und ihr könnt es glauben oder nicht, es ist das Rotkäppchen selbst, das sich da laut und ziemlich wütend beschwert. Da muss Anna doch eingreifen und sie weiß auch schon wie. Schnell holt sie Stifte und Papier, überlegt, malt und so darf das Rotkäppchen einen Tag auf dem Rummelplatz verbringen. „Viel besser, meint das Rotkäppchen. Keine kranke Großmutter, kein böser Wolf. Am nächsten Abend schlägt Anna „Der kleine Däumling“ auf und auch ihr ahnt es schon….

Ein wunderbar erzähltes und illustriertes Bilderbuch für alle ab 4 Jahren.

 

Sommer auf Solupp

Annika Scheffel, Thienemann, ISBN 978-3-522-18571-4, 15,00 Euro

Und während wir noch auf den Frühling warten, verbringt Mari mit ihrer Familie die Sommerferien auf Solupp. Dabei wäre sie viel lieber im Fußballcamp und auch ihre Brüder Kurt und Bela sind alles andere als begeistert. Aber es bleibt ihnen kaum Zeit  rum zu maulen und stänkern, denn viel schneller als sie ahnen konnten, sind sie mittendrin im Abenteuer , das sie auf vergangene Spuren Solupps lockt. Aber zu jedem Abenteuer gehören auch Freunde, auf die man sich verlassen kann, Geschwister, die zusammenhalten und Familie, die durch dünn und dick geht. Auch davon erzählt die Geschichte und damit ist Solupp ein prima Reise- und Leseziel für alle ab 10, aber auch für die ganze Familie.

 

Emilia und der Junge aus dem Meer

Annett Schaap, Thienemann, ISBN 978-3-522-18492-2, 15,00 Euro, ab 10 Jahre

Emilia, genannt Lämpchen lebt mit ihrem Vater Augustus auf einer kleinen, dem Festland vorgelagerten Insel im Leuchtturm und erledigt die Arbeit, die eigentlich ihr Vater erledigen sollte. Abend für Abend entzündet sie das Leuchtfeuer, das die Seeleute vor der zerklüfteten Küste warnen und sie vor Unglück bewahren soll.

Eines Tages aber vergisst Emilia den Vorrat an Streichhölzern aufzufüllen und in dieser Nacht brennt das Leuchtfeuer nicht und ein Schiff gerät in Seenot.

Für dieses Unglück werden Augustus und Lämpchen bestraft. Lämpchen  wird als Dienstmädchen ins Admiralshaus geschickt und damit beginnt die eigentliche Geschichte, denn um das Admiralshaus kursieren viele Gerüchte. Ein Monster soll dort hausen und auch die übrigen Bewohner scheinen eher unfreundlich zu sein. Aber Lämpchen erobert nach und nach die Herzen und vielleicht sogar das des Monsters. Aber das müsst ihr schon selbst herausfinden.

Für alle, die das Märchen in Geschichten lieben.

 

Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer

Katharine Rundell, Carlsen, ISBN 9783551553973, 15,00, ab 10 Jahre

Wer sehnt sich nicht nach einem Abenteuer, einem unvorstellbaren unsinnigen noch dazu. Vielleicht auch nur mit einem Buch in der Hand, die Zeilen verschlingend und doch Seite an Seite mit Vita, die sich mit einem echten Gauner anlegt, sobald sie mit ihrer Mutter in New York eingetroffen ist. Dem  stadtbekannten und gefürchteten Betrüger Sorrotore hat Vita Rache geschworen, schließlich hat dieser Vitas Großvater um das Familienanwesen gebracht. Zusammen mit einer Taschendiebin und zwei Jungs aus dem Zirkus schmiedet sie einen unvorstellbar unsinnigen Plan und ihr dürft gespannt sein, ob dieser vielleicht gar nicht so unsinnig ist.

Wer Abenteuer und Spannung liebt - für den ist diese Geschichte das reinste Lesevergnügen.

 

Was lebt im großen tiefen Blau

Yuval Zommer, Sauerländer, 16,99 Euro

Einmal ins Meer eintauchen und doch  gemütlich im Sessel sitzen, ohne einmal aufzutauchen, das ist mit diesem Sachbilderbuch möglich. Die Illustrationen sind ein Hingucker und die kurzen informativen Texte lassen nicht nur den Zuhörer  staunen. Und wenn wir nach Stunden doch einmal auftauchen, sind viele Fragen beantwortet und hoffentlich auch das kleine Suchspiel nach den 15 Sardinen gelöst. Und wer ein neues Detail entdecken möchte, sollte einfach noch einmal von vorne beginnen ...

Sehr empfehlenswert für kleine Nixen und Wassermänner ab 4 Jahren.

Elise erkundet das Meer

Franziska Frey, FarbFux Kinderbuchverlag, 13,90 Euro

Dieses Buch ist ein Muss für alle kleinen und großen Wellenhüpfer und Meerverliebten!

Die Kombination aus Bilderbuch, Vorlesegeschichte und erstem Sachbuch ist wirklich gelungen und überzeugt mit einer wundervollen Geschichte, in der Elise und die Schildkröte Honu zusammen das Meer erkunden, den Sachinformationen, die kindgerecht bleiben und der farbenfrohen Ausgestaltung, die nicht nur den Entdeckergeist der Kleinen weckt. So können alle ab 3 Jahre auch außerhalb der Ferien das Meer  und seine Bewohner kennen lernen.



Bist du der Frühling?

Chiaki Okada, Ko Okada, Moritz-Verlag, 14,00 Euro

Auch wir erwarten ihn in diesem Jahr noch sehnlicher als die Jahre zuvor. Der Frühling hat stets etwas verheißungsvolles, für uns, aber auch für den kleinen Hasen. Für ihn ist es sein erster Frühling und er kann dessen Ankunft kaum erwarten, denn im Frühling wird der Schnee schmelzen, die Welt sich in zartes Grün kleiden, er wird höher hüpfen können und es wird keine Bucheckern zum Essen geben….er wartet und eines Morgens hört er Schritte. Das muss er sein, der Frühling….und später berichtet der kleine Hase, er habe den Frühling schon getroffen. Lasst euch überraschen, ob er es wirklich war.

Es ist wunderbar stimmig illustriert, so dass wir gerne noch warten.

Der Glücksverkäufer

Calì, Davide, Carl-Auer-Verlag, 19,95 Euro

Ja, gerade in diesen Tagen hatte man das Gefühl, man müsste Glück kaufen können. Und wäre dies möglich, würden wir schon sehnlichst auf das  Knattern von Herrn Taubes Lieferwagen warten. Bei ihm gibt es das Glück in kleinen und großen Dosen oder als Familienpackung, ganz nach Bedarf. Und die Tiere des Waldes lassen sich nicht lange bitten. Frau Meise nimmt die Familienpackung, es sind nicht nur viele Schnäbel zu stopfen, Frau Wachtel möchte die große Dose mit ihren Freunden teilen….und Herr Maus entdeckt eine Dose, die Herr Taube verloren hat, nimmt sie mit, öffnet sie und entdeckt…und da stellt sie sich wieder, die Frage, ob man Glück kaufen kann.

Ein sinnliches Bilderbuch mit sehr viel Liebe zum Detail für Kinder ab 6 und für Erwachsene…es gibt sehr viel zu entdecken.

1 Fuchs- 100 Hühner

Der Bilderbuchthriller zum Mitzählen, Kate Read, Knesebeck, 13,00 Euro

Ein Fuchs schleicht sich mit zwei listigen Augen an drei Hühner an ...

Aber was dann passiert, löst sich wie bei einem Krimi erst am Schluss auf. Und es ist ein wirklich überraschendes Ende. Ein bisschen mutig muss man schon sein, um in dieser Geschichte mitzuzählen – aber Spannung ist garantiert. Es ist ein besonderes Bilderbuch, das die Figuren seiner Geschichte mit wundervollen und künstlerischen Illustrationen so in Szene setzt, dass man sich gar nicht sattsehen kann. Seid mutig und zählt mit!
Für Kinder ab 4 Jahren.

ZUHAUSE. Wie die Tiere leben

Hegarty, Teckentrup, ars edition, 15,00 Euro

"Hast du je daran gedacht, was aus dem Haus ZUHAUSE macht? Ein Ort, der warm und sicher ist und wo du niemals einsam bist?"

So beginnt das Gucklochbuch, das Britta Teckentrup wieder ganz wunderbar illustriert hat. Patricia Hegarty erzählt uns in liebevollen und entzückenden Reimen die Geschichte des Bärenkindes und vieler anderer Waldbewohner und dabei kann man durch ein Guckloch schon mal in das Zuhause des ein oder anderen Tieres spitzen. Kinder ab vier können den kleinen Bären auf seiner Entdeckungsreise durch den Wald begleiten. Ich war sehr gerne sein Gefährte.

"Nein, ich bin nicht müde! / Ja, ich will ins Bett!!

Oksana Bula, Ellermann, 15,00 Euro

Der Bär möchte wissen, wie der Winter ist. Winterschlaf kommt deshalb für ihn in diesem Jahr überhaupt nicht in Frage. Als die Waldgeister ihm sein Winterquartier einrichten, lässt er sich nicht locken und entwischt. Aber ein Bär ist und bleibt ein Bär und so überkommt ihn die Wintermüdigkeit doch…Ganz anders der Wisent. Er möchte den Winter am liebsten verschlafen. Und er bettelt und quengelt so lange, bis ihm die Waldgeister ein wunderbar weiches Winterlager bauen. Blöd nur, dass er so gar kein Winterschläfer ist… Ein Wendebuch für Kinder ab 4 Jahren mit wunderbaren Wendungen.

"Der Wal und das Ende der Welt"

John Ironmonger, Fischer, 12,00 Euro

In Ironmongers Roman„ Der Wal und das Ende der Welt“ wird nicht nur ein nackter Mann und ein Wal an Land gespült, sondern auch die Frage, was uns als Gemeinschaft zusammen hält, wenn die Welt aus den Fugen gerät.

Joe Haaks arbeitet als Mathematiker und Analyst  und entwickelt für ein Börsenunternehmen das  Programm „Cassie“, das nicht nur Kursdaten, sondern auch die „Zukunft“ voraussagen kann. Im Glauben, dass der Zusammenbruch der Zivilisation bevorsteht, flieht Haaks in ein abgelegenes Fischerdorf. Dort wird er von den Bewohnern nackt und erschöpft am Strand gesichtet und gerettet. Gesichtet wird auch ein Wal, der kurz darauf in St. Piran strandet. Es ist Haaks Gabe zu verdanken, dass er die Menschen motivieren kann, diesen Koloss zu retten und  dem Meer zurück zu geben.  Und wenig später nutzt er diese Gabe, um das Dorf vor der Katastrophe, die immer näher rückt, zu bewahren und findet als Fremder seinen Platz in der Dorfgemeinschaft. Doch wie lange...

Natur: Entdecken - Verstehen - Mitmachen

Bohem Verlag, 16,95 Euro
Wer mit offenen Augen durch Wald, Feld, Park oder Garten streift, hat viele Fragen. Wer flattert da von Blüte zu Blüte, zu welchem Tier gehört diese Spur, welcher Baum hat dieses Blatt verloren und haben Frösche ein Skelett?
All diese Fragen kannst du auch den Erwachsenen beantworten, wenn du in diesem wunderbar gestalteten Buch alle Rätsel gelöst, alles gelesen und ausgemalt , wenn du Seite für Seite Neues entdeckt und herausgefunden hast.
Anfang des Jahres ist auch der Titel VÖGEL: Entdecken - Verstehen – Mitmachen im Bohem Verlag mit ähnlich wunderbarer Ausstattung erschienen.
Ein Muss für Naturfreunde von 5 bis 8 Jahre.

"Ein Mädchen namens Willow" von Sabine Bohlmann

Planet, 13 Euro
Mit Willow lernen wir eine Hexe kennen, die wir von Anfang an ins Herz schließen, und eine stimmungsvolle Geschichte um Magie, Freundschaft und Zusammenhalt.  Auch, wenn sie von ihren magischen Kräften zunächst  nur eine ganz leise Ahnung hat, eines ist sicher, hier möchte sie bleiben. Hat sie von ihrer Tante Alwina doch nicht nur einen kleinen Wald mit Häuschen,, sondern auch deren Hexenkraft geerbt. Doch um ihre Gabe zu nutzen und den Wald zu beschützen, den zwei äußerst unsympathische und zwielichtige Makler abholzen möchten, um Platz für ein Einkaufzentrum zu schaffen, muss Willow  drei Mädchen finden, die ähnliche Gaben haben. Aber wo soll Willow sie finden und woran erkennen. Damit beginnt nicht nur ein spannende Suche, sondern auch eine Geschichte in magischer Atmosphäre, zauberhaft illustriert . Für Leserinnen ab 10.

"Ins große Bett?" von Coralie Saudo und Kris di Giacomo

Beltz, 12,95 Euro
Ein liebevolles und vergnügliches Bilderbuch für alle Kleinen, die gerne im großen Bett schlafen und für alle Großen, die es nicht immer teilen möchten.
Auch der große Elefant sagt heute Abend „Nein“ und bringt den kleinen Elefanten in sein eigenes Bett. Aber so schnell gibt der kleine Elefant nicht auf und wartet bis der große Elefant das Licht gelöscht hat und macht sich, bei zehn geht`s los, auf den Weg ins große Bett. Was er sich gerade noch so wunderbar ausgemalt hat, hält doch manche Überraschung für ihn bereit …
Die charmanten Bilder von Kris die Giacomo laden zum Verweilen ein und lassen hoffentlich nicht nur mein Herz höher schlagen. Ein bezauberndes Vorlesebuch und eine schöne Gute Nacht Geschichte für Zuhörer ab 2 Jahren.

"Ich bin Circe“ von Madeline Miller

Eisele Verlag, 24,00 Euro
Madeline Miller ist eine mutige und grandiose Neuerzählung der Göttinnengeschichte gelungen. Poetisch, klar und spannend umreisst sie Circes Weg und macht die Randfigur aus Homers Odyssee zur Protagonistin ihres Romans.
Die rebellische Circe widersetzt sich schon als Kind der Übermacht ihres Vaters, dem Sonnengott Helios, als sie dem geschundenen Prometheus Nektar reicht. Sie ist klug und nutzt aus der Position der Außenseiterin ihre Wissbegierigkeit und Neugierde, um sich die Kunst der Magie anzueignen. Dafür wird sie verbannt. Doch diese Verbannung scheint mehr Segen als Fluch für Circe zu sein, kann sie sich endlich von den Erwartungen anderer lossagen und ein Leben nach eigenen Vorstellungen führen.
Ein Roman, der auch unsere Vorstellung über die Welt der Götter verändert.

"Die Borger“ von Mary Norton

Sauerländer, 14,99 Euro
Sucht ihr etwa den neuen Radiergummi, den Bleistiftspitzer oder den roten Buntstift? Diese Mühe könnt ihr euch sparen, da bin ich nach diesem Buch sehr sicher.
Unauffindbar und für immer verschwunden sind all die kleinen Dinge, die wir suchen wie Stecknadeln im Heuhaufen … aber wohin nur?
Das verrät uns Mary Norton in ihrem Klassiker „Die Borger“. Borger sind fingergroße Wesen, die gut verborgen und versteckt hinter Wänden oder unter Dielen unserer Wohnungen und Häuser leben und die sich Dinge von den Menschen borgen, die sie für den eigenen Lebensunterhalt eben benötigen.
Nortons Geschichte wurde vor 60 Jahren das erste Mal veröffentlicht und nicht jeder Klassiker ist es wert, wiederentdeckt zu werden, diese Geschichte aber ist es. Denn mit ihr können wir in eine magische und fantasievolle Parallelwelt eintauchen, die nicht nur wundervoll erzählt ist, sondern auch von Emilia Dziubak wunderbar illustriert. Und lasst auch eure Eltern einen Blick hineinwerfen und nicht erst dann, wenn sie behaupten, ihr könntet keine Ordnung halten. Leseempfehlung deshalb für alle ab 10 Jahren.

Ist ein Buch für die Familie dabei?

Rufen Sie uns direkt unter 09 31.299 94 99 an oder bestellen Sie über unser Bestellformular. Viel Spaß beim Lesen!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10 bis 18 Uhr

Samstag
10 bis 14 Uhr

Besuchen Sie uns.

In der Buchhandlung
oder auf Instagram.

Veranstaltungen

Für Große

  • Autorenlesungen
  • Hausveranstaltungen
  • Theater und Konzerte

Für Kleine

  • Leseförderung
  • Verkaufstraining
  • Erlebnistage

Kontakt

Buchhandlung erLesen
Matterstockstraße 22

97080 Würzburg - Grombühl

09 31 . 299 94 99

Auszeichnungen

Copyright © Buchhandlung erLesen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close